Kinder


  • Kommt her, ihr Kinder, höret mir zu! Ich will euch die Furcht des HERRN lehren. Psalter 34:11
  • Wie wird ein junger Mann seinen Weg unsträflich gehen? Wenn er sich hält an deine Worte. Psalter 119:9
  • Der HERR wird meine Sache hinausführen. HERR, deine Güte ist ewig. Das Werk deiner Hände wollest du nicht lassen. Psalter 138:8
  • Unsere Söhne seien wie Pflanzen, die aufschießen in ihrer Jugendkraft - unsere Töchter wie Säulen, geschnitzt für Paläste Psalter 144:12
  • Mein Sohn, vergiß meine Weisung nicht, und dein Herz behalte meine Gebote, Sprüche 3:1
  • So hört nun auf mich, meine Söhne! Wohl denen, die meine Wege einhalten! Höret die Mahnung und werdet weise und schlagt sie nicht in den Wind! Sprüche 8:32-33
  • Gewöhne einen Knaben an seinen Weg, so läßt er auch nicht davon, wenn er alt wird. Sprüche 22:6
  • Und alle deine Söhne sind Jünger des HERRN, und großen Frieden haben deine Söhne. Jesaja 54:13
  • Als sie nun das Mahl gehalten hatten, spricht Jesus zu Simon Petrus: Simon, Sohn des Johannes, hast du mich lieber, als mich diese haben? Er spricht zu ihm: Ja, Herr, du weißt, daß ich dich lieb habe. Spricht Jesus zu ihm: Weide meine Lämmer! Johannes 21:15
  • Fliehe die Begierden der Jugend! Jage aber nach der Gerechtigkeit, dem Glauben, der Liebe, dem Frieden mit allen, die den Herrn anrufen aus reinem Herzen. 2.Timotheus 2:22
  • Ich habe keine größere Freude als die, zu hören, daß meine Kinder in der Wahrheit leben. 3.Johannes 1:4
  • denn wen der HERR liebt, den weist er zurecht, und hat doch Wohlgefallen an ihm wie ein Vater am Sohn. Sprüche 3:12
  • Wer seine Rute schont, der haßt seinen Sohn; wer ihn aber lieb hat, der züchtigt ihn beizeiten. Sprüche 13:24
  • Züchtige deinen Sohn, solange Hoffnung da ist, aber laß dich nicht hinreißen, ihn zu töten. Sprüche 19:18
  • Torheit steckt dem Knaben im Herzen; aber die Rute der Zucht treibt sie ihm aus. Sprüche 22:15
  • Laß nicht ab, den Knaben zu züchtigen; denn wenn du ihn mit der Rute schlägst, so wird er sein Leben behalten; Sprüche 23:13
  • Ihr Väter, erbittert eure Kinder nicht, damit sie nicht scheu werden. Kolosser 3:21
  • einer, der seinem eigenen Haus gut vorsteht und gehorsame Kinder hat in aller Ehrbarkeit. 1.Timotheus 3:4
  • und habt bereits den Trost vergessen, der zu euch redet wie zu seinen Kindern: "Mein Sohn, achte nicht gering die Erziehung des Herrn und verzage nicht, wenn du von ihm gestraft wirst. Denn wen der Herr lieb hat, den züchtigt er, und er schlägt jeden Sohn, den er annimmt." Es dient zu eurer Erziehung, wenn ihr dulden müßt. Wie mit seinen Kindern geht Gott mit euch um; denn wo ist ein Sohn, den der Vater nicht züchtigt? Seid ihr aber ohne Züchtigung, die doch alle erfahren haben, so seid ihr Ausgestoßene und nicht Kinder. Wenn unsre leiblichen Väter uns gezüchtigt haben und wir sie doch geachtet haben, sollten wir uns dann nicht viel mehr unterordnen dem geistlichen Vater, damit wir leben? Hebräer 12:5-9
  • und sollst sie deinen Kindern einschärfen und davon reden, wenn du in deinem Hause sitzt oder unterwegs bist, wenn du dich niederlegst oder aufstehst. Deuteronomium 6:7
  • Sieh zu und höre auf alle diese Worte, die ich dir gebiete, auf daß dir's wohlgehe und deinen Kindern nach dir ewiglich, weil du getan hast, was recht und wohlgefällig ist vor dem HERRN, deinem Gott. Deuteronomium 12:28
  • sprach er zu ihnen: Nehmt zu Herzen alle Worte, die ich euch heute bezeuge, daß ihr euren Kindern befehlt, alle Worte dieses Gesetzes zu halten und zu tun. Denn es ist nicht ein leeres Wort an euch, sondern es ist euer Leben, und durch dies Wort werdet ihr lange leben in dem Lande, in das ihr zieht über den Jordan, um es einzunehmen. Deuteronomium 32:46, 47
  • Ein Gerechter, der unsträflich wandelt, dessen Kindern wird's wohlgehen. Sprüche 20:7
  • Woher ihr nun die Posaune tönen hört, dorthin sammelt euch zu uns. Unser Gott wird für uns streiten. Nehemia 4:14
  • Und ihr Väter, reizt eure Kinder nicht zum Zorn, sondern erzieht sie in der Zucht und Ermahnung des Herrn. Epheser 6:4
  • Und was du von mir gehört hast vor vielen Zeugen, das befiehl treuen Menschen an, die tüchtig sind, auch andere zu lehren. 2.Timotheus 2:2